ich glaube, ich möchte, ich suche

ICH GLAUBE, dass in der Musik ideale Erinnerungen liegen.
Erinnerungen an das vergessene Ursprüngliche. An das Paradies. An die Natur. An die Wahrheit.
Die Musik ist da, damit die Erinnerung – ideale Bilder, Gefühle, Vorstellungen – während des Hörens zur Realität wird.

Ich glaube, auf einer Aufnahme lernt man Musik und ihre Interpretation kennen, aber nur in einer Konzertumgebung werden das Erleben, das Erinnern, das Sein wach.

ICH MÖCHTE, dass der Saal, in dem Musik erklingt, dieser Musik auch entspricht – in Wahrnehmung, Größe, Atmosphäre, Ausstrahlung, Stil.
Chopins Mazurken in der Münchner Philarmonie…?

Ich möchte nicht, dass Säle nach Ruf, Preis und Prestige beurteilt werden, sondern allein nach ihrer Übereinstimmung mit der Epoche, dem Wesen der Werke und deren Intentionen.
Ich glaube nicht, dass auch die klassische Musik mit dem Zeitgeschmack fortschreiten soll: immer schneller, unterhaltsamer, showartiger, populärer werdend, um modern und aktuell zu wirken (wie wäre es mit „Klassik in entspanntem Verwöhn-Look“, oder „Romantik in modischer Wohlfühl-Optik“), massiv beworben zu sein (nur mit Namen der Interpreten oder Luxus-Artikeln), um zu höheren Preisen immer grössere Säle zu füllen.

Ich möchte, dass Musik – Klaviermusik, Kammermusik, Kunstlied – authentisch bleibt. Meistens als Kammermusik im wörtlichen Sinne. Nur persönlich, nah und direkt spricht sie an und erhebt den Hörenden.

ICH SUCHE Menschen, Dirigenten, Mitspieler, die meine Einsichten nachvollziehen können, die sie teilen, die mir helfen, den Weg der Stimmigkeit, der Authentizität zu gehen.
Die mir helfen, passende – die Musik ergänzenden – Räume (Bibliotheken, Salons, Villen, Schlösser…) zu finden und zu empfehlen oder sich zutrauen, in eigenen Räumlichkeiten Musik erklingen und hören zu lassen.
Ich suche Ideen, Räume, finanziellen und geistigen Beistand, Kontakte zu in meinem Sinne denkenden und handelnden Menschen (Organisatoren, Agenten, Festivalleitern, Kunst-und Musikbegeisterten), um stimmige Konzerte durchzuführen.
Ich suche Menschen, die glauben, es sei möglich und notwendig, dass Raum, Musik, Zeit, Ort, Einstellung, Empfinden, Intention und Gestalt einfach zueinander passen. Mehr nicht. Aber in dieser Stimmigkeit entsteht das Erleben.

Und die Erinnerungen werden wach ..

17. Januar 2018

Schreibe einen Kommentar